Allgemeine Geschäfts­bedingungen

Verleih

Die Reservierung von Wintersportausrüstung über unsere Internetseite oder im Geschäft vor Ort setzt die Zustimmung zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus, die im Folgenden erläutert werden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verleih können Modifikationen unterworfen sein, die gültigen Bedingungen sind die, vom Zeitpunkt der Reservierung an, auf unserer Internetseite fortgeltenden.
1. Der Mieter übernimmt mit dem Abschließen der Buchung im Internet, Unterschrift der Kundenkarte oder Annahme des Mietgegenstandes auf eigene Verantwortung sorgfältig mit der Ausrüstung umzugehen, er akzeptiert unsere AGB und dass der Mietgegenstand laut §4 in einen geeigneten Zustand übergeben worden ist. Der Mieter haftet ausdrücklich für die Richtigkeit der Angaben zu seiner Person insbesondere die Angaben zu Körperlänge, Alter, Körpergewicht und Fahrkönnen. Die Mietsachen dürfen nur auf den von der Bergbahnen AG oder zuständigen Organ (bspw. Lawinenkommission) freigegebenen Pisten verwendet werden. Jegliche Nutzung außerhalb der freigegebenen Pisten erfolgt auf eigener Verantwortung und Risiko. Der Mieter verpflichtet sich den Mietgegenstand in ordnungsgemäßen Zustand laut §3 bis 18:00 am letzten Tag der vereinbarten Mietdauer zurückzubringen.
2. Der Mieter muss einen gültigen Lichtbildausweis aufweisen und eine Sicherheitsleistung (Kaution) wie Kreditkarte oder Bargeld erbringen.
3. Der Verleiher stellt die Ausrüstung in einen für den Zweck geeigneten Zustand zur Verfügung und es ist ausdrücklich von Mieter zu überprüfen ob die Sportausrüstung als Funktionseinheit sicher benutzt werden kann. Insbesondere kann der Vermieter nicht haftbar gemacht werden falls der Mieter seine Sportausrüstung vertauscht oder anderweitig manipuliert. Der Mieter hat keinen Anspruch auf kostenloser Service oder Austausch der Ausrüstung während der Mietdauer. Das Material, das markiert oder nummeriert ist, muss mit denselben Nummern und Markierungen zurückgegeben werden. Jegliche wie auch immer entstandene Schäden, führen, zuzüglich zum Mietpreis, zu einer direkten Erstattung des Wiederherstellungs- oder Wiederbeschaffungswerts im betreffenden Geschäft, maximal aber bis zur Erstattung des Neupreises.
4. Versicherung: Die Mietsachen sind mit der Zahlung der optionalen Schutzgebühr vor dem Mietbeginn gegen Bruch, Beschädigung oder Diebstahl versichert. Der Kunde muss in Schadensfall Bruch oder Beschädigung keinen Selbstbehalt zahlen.
Im Fall eines Diebstahls/Verlustes muss eine polizeiliche Anmeldung vom Mieter vorgelegt werden und einen Selbstbehalt laut gültige Preisliste bezahlt werden.
Die Versicherung gilt nur unter Einhaltung des § 1 aber nicht für vorsätzliche oder grob fahrlässige zugefügten Schaden (fahren außerhalb der gekennzeichneten Pisten) am Mietgegenstand.
Stöcke sind von der Versicherung ausgeschlossen. Falls keine Schutzgebühr bezahlt worden ist besteht keine Versicherung und der Kunde muss für den Schaden laut § 3 aufkommen.
5. Rückerstattung nach Verleihbeginn wird nur in bestimmten Fällen wie Krankheit, Unfall oder Verletzung und nur gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung gewährt. Erstattung kann erst ab dem Tag nach der Rückgabe der Ausrüstung erfolgen. Der Kunde kann bis 3 Tage vor Abholung des Sportgeräts die Buchung zeitlich und inhaltlich ohne Aufpreis ändern lassen. Diese Änderung ist fristgerecht an rent@first-descent.com mitzuteilen.
6. Stornierung vor der Buchungsperiode: Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 18 Abs 1 Z 10 FAGG für „Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden“ kein gesetzliches Rücktrittsrecht besteht. Ebenso wird darauf hingewiesen, dass Fälle von höherer Gewalt wie ungünstige Witterung oder andere Einflüsse, die nicht im Machtbereich von Verleiher liegen, nicht zur kostenfreien Stornierung der Buchung berechtigen. Stornierung aufgrund von Krankheit/Unfall: Infolge von Krankheit oder Unfall ist eine kostenlose Stornierung möglich. Das Vorliegen eines solchen Stornierungsgrundes ist unverzüglich schriftlich an rent@first-descent.com unter Vorlage einer ärztlichen Bestätigung anzuzeigen Stornierung ohne Grund Für eine Stornierung aus anderen Gründen wird dem Kunden folgende Stornogebühren verrechnet:

  • bis 5 Tage vor Abholung: 10% vom Verleihpreis
  • 4 bis 2 Tage vor Abholung: 15% vom Verleihpreis
  • 1 Tag vor Abholung: 20% vom Verleihpreis

7. Buchungen über Partner sowie Reiseveranstalter, Hotels und Onlineplattformen können abweichende Bedingungen führen und es gelten stets die Bedingungen des Vertragspartners mit dem der Kunde die Bezahlung abgewickelt hat.

Service

Sportausrüstung die zum Service aufgegeben worden sind, werden vom Verleiher mit Sorgfalt behandelt, jedoch kann keine Haftung für verdeckte Mängel oder Fehler übernommen werden. Der Verleiher entscheidet im Interesse des Kunden und die Sicherheit ob entdeckte Mängel kostenpflichtig repariert werden soll.
Sportausrüstungen werden nur gegen Vorlage des gültigen Servicescheins ausgegeben und der Verleiher trägt keine Verantwortung für den Verlust von Servicescheinen und den daraus eventuell entstandenen Schaden oder Verlust der Sportausrüstung.

Allgemeines

Alle Angebote und Aktionen gelten nur solange der Vorrat reicht. Irrtümer und Fehler sind vorbehalten. Aktionsware, reduzierte Ware oder benutzte Ware können nicht umgetauscht werden. Ware (Unterwäsche ist ausgeschlossen) kann nur mit originaler Rechnung gegen Gutschein umgetauscht werden. Vor Ort Preise/Angebote können von Onlinepreisen/-angebote abweichen und es besteht kein Recht auf Ausgleich. Reklamationen werden nur mit originaler Rechnung und stets zu den allgemeinen Bedingungen des jeweiligen Herstellers bzgl. Abwicklung und Beurteilung angenommen.

ANWENDBARES RECHT/GERICHTSSTAND

Für alle Rechtsstreitigkeiten gilt ausschließlich österreichisches Recht (unter Ausschluss des IPRG) und ist ausschließlich das sachlich zuständige Gericht am Sitz des Verleihshops zuständig.

DATENSCHUTZ

Die Verarbeitung der personenbezogenen Kundendaten erfolgt aufgrund der Mietvertragserfüllung und diese werden ausschließlich für diesen Zweck verarbeitet.